Allgemeine Geschäftsbedingungen

von

Reklamelabor - die Agentur für Kommunikation und Werbung

Ronny Bley

Willy-Brandt-Straße 66

08529 Plauen

 

Tel: 03741 – 1872638

E-Mail-Adresse: agentur@reklamelabor.de

 

SteuerNr. 223/208/01641

Ust-IdNr. DE187153514

 

und seinen Angeboten www.pixoman.de , www.pp-Plakat.de , www.wahl-plakat.com , www.reklamelabor.de

 

 

1. Allgemeines

Für alle Lieferungen und Leistungen von Reklamelabor gelten ausschließlich die nachfolgenden Bedingungen.

 

2. Preise

1) Auf den Internetseiten wird angegeben, an wen sich das Angebot richtet. Bei Angeboten für Verbraucher (Endkunden) werden die Preise in Euro angegeben und enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer. Angebote für Geschäftskunden werden netto in Euro angegeben und verstehen sich zuzüglich gesetzlicher Umsatzsteuer. Die im Internet angegebenen Preise sind ausschließlich für automatisierte Bestellungen im Rahmen des E-Commerce gültig. Neben den Endpreisen fallen je nach Versandart und Bezahlart weitere Kosten an, die vor Abschluss der Bestellung angezeigt werden.

2) Es gelten stets die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Die Preise in der Bestellbestätigung / Rechnung gelten als verbindlich.

3) Porto und Verpackung werden individuell berechnet und sind zusammen mit dem Kaufpreis der Ware, wie in der Bestellbestätigung / auf der Rechnung angegeben, zu bezahlen.

4) Besteht ein Widerrufsrecht und wird von diesem Gebraucht gemacht, trägt der Kunde die Kosten der Rücksendung.

 

3. Vertragsabschluss

1) Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt einen unverbindlichen Online-Katalog dar und kein rechtlich bindendes Angebot. Die im Shop dargestellten Produkte / Leistungen sind beispielhaft und nicht die individuelle, vertragsgegenständliche Leistung. Mit Anklicken des „KAUFEN“ - Buttons gibt der Kunde ein verbindliches Kaufangebot ab. Die Bestellbestätigung durch automatisierte E-Mail stellt noch keine Vertragsannahme unsererseits dar.

2) Die Annahme Ihre Bestellung erfolgt durch Versand einer Auftragsbestätigung oder der Rechnung (per Post oder E-Mail) oder durch Auslieferung der Ware innerhalb von 15 Werktagen. Über Waren aus einer Bestellung, die nicht in der Auftragsbestätigung / Rechnung aufgeführt sind, kommt kein Kaufvertrag zustande. Ihr Vertragspartner ist Reklamelabor - Die Agentur für Kommunikation und Werbung, Ronny Bley.

 

4) Lieferung

1) Die Ware wird umgehend nach bestätigtem Zahlungseingang produziert und versandt. Die Regellieferzeit beträgt 25 Tage, wenn in der Artikelbeschreibung nichts anderes angegeben ist. Der Anbieter versendet die Bestellung entweder aus eigenem Lager, sobald die gesamte Bestellung dort vorrätig ist oder die Bestellung wird vom Hersteller verschickt, sobald die gesamte Bestellung dort vorrätig ist. Alle angegebenen Liefertermine beruhen auf unseren Erfahrungen, den Informationen unserer Zulieferer bzw. Transportdienstleister. Da sich in der Zulieferung von Waren und Rohstoffen, in der Produktion oder auf dem Transportweg unvorhersehbare Verzögerungen ergeben können, verstehen sich die genannten Termine als unverbindliche Richtwerte.

3) Der Anbieter behält sich vor, eine in Qualität und Preis gleichwertige Leistung zu erbringen. Die im Shop dargestellte Leistung ist beispielhaft und nicht die individuelle, vertragsgegenständliche Leistung. Sollte ein vom Käufer bestellter Artikel ausnahmsweise einmal nicht lieferbar sein oder die Lieferfrist über vier Wochen nach dem avisierten Liefertermin liegen, so teilt der Verkäufer dem Käufer schnellstmöglich den geplanten Liefertermin mit, alternativ, dass die Lieferung nicht erfolgen kann. Der Anbieter behält sich vor, im Falle der Nichtverfügbarkeit der versprochenen Leistung diese nicht zu erbringen.

4) Schadensersatzforderungen aufgrund verspäteter oder unmöglicher Lieferung ist, soweit gesetzlich zulässig, ausgeschlossen.

 

5) Zahlungsbedingungen

1) Der Kunde wählt die Bezahlart im Bestellablauf.

2) Bei vereinbarter Vorauszahlung (Standard bei Druckprodukten) wird die Ware erst nach Zahlungseingang angefertigt und versandt. Die Lieferzeit wird bis zum Zahlungseingang ausgesetzt.

Der Kunde ist verpflichtet innerhalb von 4 Tagen nach Erhalt der Rechnung den ausgewiesenen Betrag auf das auf der Rechnung angegebene Konto einzuzahlen oder zu überweisen. Bei Verwendung eines Treuhandservice/ Zahlungsdienstleisters ermöglicht es dieser dem Anbieter und Kunden, die Zahlung untereinander abzuwickeln. Dabei leitet der Treuhandservice/ Zahlungsdienstleister die Zahlung des Kunden an den Anbieter weiter. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des jeweiligen Treuhandservices/ Zahlungsdienstleisters.

3) Die Zahlung ist ab Rechnungsdatum ohne Abzug fällig. Nach Ablauf der Zahlungsfrist, die somit kalendermäßig bestimmt ist, kommt der Kunde auch ohne Mahnung in Verzug. Ein Zurückbehaltungsrecht des Kunden, welches nicht auf demselben Vertragsverhältnis beruht, wird ausgeschlossen. Die Aufrechnung mit Forderungen des Kunden ist ausgeschlossen, es sei denn diese sind unbestritten oder rechtskräftig festgestellt.

4) Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die gelieferte Ware im Eigentum des Anbieters.

 

4. Urheber-, Markenrechte, sonstige Gesetze

1) Der Auftraggeber ist für die Inhalte der übertragenen Bilddateien allein verantwortlich. Bei allen Bilddateien werden die erforderlichen Urheber-, Marken- oder sonstigen Rechte des Auftraggebers vorausgesetzt. Der Auftraggeber haftet allein, wenn durch die Ausführung seines Auftrages Rechte Dritter, insbesondere Urheberrechte, verletzt werden. Der Auftraggeber sichert mit seinem Auftrag zu, dass Inhalte seiner Bilddateien nicht gegen die geltenden Gesetze, insbesondere gegen die Vorschriften zu Pädophilie, Gewalt und Pornographie, sowie die gesetzlichen Vorschriften zum Jugendschutz verstoßen.

2) Der Auftraggeber stellt den Auftragnehmer von allen Ansprüchen Dritter wegen einer solchen Rechtsverletzung frei. Dies umfasst alle Kosten sowohl zur außergerichtlichen als auch zur gerichtlichen Abwehr solcher Ansprüche und Forderungen; insbesondere auch Unterlassungs- und Anwaltskosten.

 

5. Widerrufsbelehrung

______________________________________________________________________________________

Widerrufsrecht

Kunden, die Verbraucher sind, Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Ware (bei Lieferung in mehreren Teilsendungen oder Stücken die letzte Teilsendung oder das letzte Stück)

in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Reklamelabor, Ronny Bley, Willy-Brandt-Str. 66, 08529 Plauen, E-Mail: widerruf@reklamelabor.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung oder die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns (Reklamelabor, Ronny Bley, Willy-Brandt-Str. 66, 08529 Plauen) zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Wenn die Waren aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht normal mit der Post zurückgesandt werden können, tragen Sie die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Die Kosten werden auf höchstens etwa 65,00 Euro geschätzt.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

 

Ende der Widerrufsbelehrung

______________________________________________________________________________________

 

Nichtbestehen des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht gemäß § 312 g Abs. 2 Nr. 1 BGB nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

 

______________________________________________________________________________________

 

6. Mängelrüge

1) Werden Waren mit offensichtlichen Schäden an der Verpackung oder am Inhalt angeliefert, muss der Kunde dies unbeschadet seiner Gewährleistungsrechte sofort beim Spediteur/ Frachtdienst reklamieren und die Annahme verweigern sowie unverzüglich durch eine E-Mail an versand@reklamelabor.de oder auf sonstige Weise (Fax / Post) den Schaden anzuzeigen, damit Reklamelabor etwaige Rechte gegenüber dem Spediteur/ Frachtdienst wahren kann. Unterbleibt dies, ist die Reklamation aufgrund von Versandschäden ausgeschlossen.

2) Der Käufer hat unverzüglich, spätestens innerhalb von drei Tagen alle offenen, erkennbaren Mängel, Fehlmengen oder Falschlieferungen nach Empfang der Ware dem Verkäufer gegenüber schriftlich zu rügen, anderenfalls gilt die Lieferung als genehmigt. Nach Einsatz der Ware oder sonst begonnener Nutzung oder Weiterverarbeitung ist jede Beanstandung offener Mängel ausgeschlossen. Versteckte Mängel müssen ebenfalls unverzüglich, spätestens innerhalb von drei Tagen nach Feststellung schriftlich angezeigt werden.

3) Handelsübliche oder geringe, technisch nicht vermeidbare Abweichungen der Ware in der Qualität, Farbe, Gewebekonstruktion, der Ausrüstung, sowie der Transparenz und der Oberflächenbeschaffenheit berechtigen den Käufer nicht zur Erhebung einer Mängelrüge. Als Mängel gelten nicht geschmackliche Gesichtspunkte wie farbliche Differenzen, Bildbeschnitt oder Farbverschiebungen zwischen den Endprodukten und den Originaldaten. Eine Qualitätseinbuße durch eine fehlerhafte Datei und mangelhafte Qualität (zum Beispiel Auflösung, Seitenverhältnis, Anschnitt oder Farbprofil) der Originalbilddaten stellt ebenfalls keinen Mangel dar.

4) Im Falle einer berechtigten Beanstandung hat der Käufer zunächst nur das Recht Nachbesserung oder eine Ersatzlieferung innerhalb einer angemessenen Frist zu verlangen. Der Verkäufer ist berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, wenn die Nacherfüllung nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist. Schlägt die Nacherfüllung zwei mal fehl, so ist der Kunde berechtigt, Rücktritt oder Minderung zu verlangen. Weitere Schadensersatzforderungen sind, soweit gesetzlich zulässig, ausgeschlossen.

5) Warenrücksendungen sind grundsätzlich mit dem Verkäufer schriftlich abzustimmen. Nichtvereinbarte Warenrücksendungen sind nicht zulässig, werden nicht angenommen und gehen zu Lasten des Käufers zurück.

 

7. Gewährleistung

1) Ist der Kunde Unternehmer, wird für Neuwaren die Gewährleistungsfrist auf ein Jahr beschränkt. Dem Anbieter wird zuerkannt, dass er bei einer Nacherfüllung selbst zwischen Reparatur oder Neulieferung wählen kann, wenn es sich bei der Ware um Neuware handelt und der Kunde Unternehmer ist. Ist der Kunde Unternehmer, wird für Gebrauchtwaren die Gewährleistung ausgeschlossen.

2) Ist der Kunde Verbraucher, wird für gebrauchte Waren die Gewährleistungsfrist auf ein Jahr beschränkt. Verbrauchern steht für die angebotenen Leistungen ein gesetzliches Mängelhaftungsrecht nach den einschlägigen Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) zu. Sofern hiervon abgewichen wird, richtet sich die Gewährleistung nach den hierzu verfassten Regelungen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Dies gilt nicht für Schadensersatzansprüche des Kunden wegen Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder wesentlicher Vertragspflichten, welche zur Erreichung des Vertragszieles notwendigerweise erfüllt werden müssen. Ebenso gilt dies nicht für Schadensersatzansprüche nach grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung des Anbieters oder seines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Regelungen.

3) Ist der Kunde Unternehmer, so geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und/ oder der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Übergabe, bei Versendung mit der Auslieferung der Ware an den ausgewählten Dienstleister hierfür auf den Kunden über.

 

8. Datenschutz

1) Im Zusammenhang mit der Anbahnung, Abschluss, Abwicklung und Rückabwicklung eines Kaufvertrages auf Grundlage dieser AGB werden vom Anbieter Daten erhoben, gespeichert und verarbeitet. Dies geschieht im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen.

2) Der Anbieter gibt keine personenbezogenen Daten des Kunden an Dritte weiter, es sei denn, dass er hierzu gesetzlich verpflichtet wäre oder der Kunde vorher ausdrücklich eingewilligt hat. Wird ein Dritter für Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Abwicklung von Verarbeitungsprozessen eingesetzt, so werden die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes eingehalten. Die vom Kunden im Wege der Bestellung mitgeteilten Daten werden ausschließlich zur Kontaktaufnahme innerhalb des Rahmens der Vertragsabwicklung und nur zu dem Zweck verarbeitet, zu dem der Kunde die Daten zur Verfügung gestellt hat. Die Daten werden nur soweit notwendig an das Versandunternehmen, das die Lieferung der Ware auftragsgemäß übernimmt, weitergegeben. Die Zahlungsdaten werden an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut weitergegeben.

3) Soweit den Anbieter Aufbewahrungsfristen handels- oder steuerrechtlicher Natur treffen, kann die Speicherung einiger Daten bis zu zehn Jahre dauern.

4) Während des Besuchs im Internet-Shop des Anbieters werden anonymisierte Daten, die keine Rückschlüssen auf personenbezogene Daten zulassen und auch nicht beabsichtigen, insbesondere IP-Adresse, Datum, Uhrzeit, Browsertyp, Betriebssystem und besuchte Seiten, protokolliert.

5) Auf Wunsch des Kunden werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen die personenbezogenen Daten gelöscht, korrigiert oder gesperrt. Eine unentgeltliche Auskunft über alle personenbezogenen Daten des Kunden ist möglich. Für Fragen und Anträge auf Löschung, Korrektur oder Sperrung personenbezogener Daten sowie Erhebung, Verarbeitung und Nutzung kann sich der Kunde an folgende Adresse wenden: Reklamelabor-Werbeagentur, Ronny Bley, Willy-Brandt-Str. 66 08529 Plauen, oder per E-Mail an datenschutz@reklamelabor.de.

 

9. Gerichtsstand

Für alle aus dem Vertrag entstehenden Rechtsstreitigkeiten wird als Gerichtsstand Plauen vereinbart.

 

10. Sonstige Bestimmungen

1) Der Kunde kann Fehler in der Eingabe während des Bestellvorganges korrigieren. Hierzu kann er folgendermaßen vorgehen: e-Mail an auftrag@reklamelabor.de (unter Angabe der Bestellnummer).

 

2) Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des zu Grunde liegenden Vertrages einschließlich der Allgemeinen Geschäftsbedingungen berührt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Unwirksame Bestimmungen sind durch solche zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Sinn der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommen.

3) Erklärungen jedweder Art, betreffend das Vertragsverhältnis zwischen Verkäufer und Käufer, bedürfen - vorbehaltlich anders lautender schriftlicher Vereinbarung - zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

4) Die Wirksamkeit mündlicher Abreden erfordert in jedem Fall eine unverzügliche schriftliche Bestätigung. Bleibt diese aus, gilt die mündliche Abrede als nicht getroffen.

5) Der Verkäufer behält sich die Änderung der AGB vor. Es gilt immer die bei Kaufabschluss veröffentlichte Version. (http://reklamelabor.de/index.php?id=agb)

 

Gültig ab 13.06.2014

 

Quellen: Einige Formulierungen dieser AGB wurden über den Generator der Deutschen Anwaltshotline AG erstellt und durch weitere eigene Bestimmungen ergänzt.

 

 ______________________________________________________________________________________

 

Muster Widerrufsformular gem. Art. 246a § 1 Abs. 2 Nr. 1 und § 2 Abs. 2 Nr. 2 EGBGB

 

 

 

Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie

es an

 

Reklamelabor - die Agentur für Kommunikation und Werbung

Ronny Bley

Willy-Brandt-Straße 66

08529 Plauen

E-Mail: widerruf@reklamelabor.de

 

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf

der folgenden Waren /die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

 

Bestellt /erhalten am (*) ………………………………………….

 

Bestellnummer: ………………………………………….

 

Name des/der Verbraucher(s) ………………………………………….

 

 

Datum: ………………………………………….

 

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier) ……………………………………….

 

(*) Unzutreffendes streichen.

 

 

Das aktuelle Datum ist: 16.01.2018